physiotherapie

Physiotherapie
in der Praxis Andreas Klinger in Ingolstadt

Das Dienen oder auch die Pflege der Kranken, dies ist die griechische Bedeutung des Wortes Physiotherapie. In Deutschland war diese bis 1994 besser als Krankengymnastik bekannt. Bezeichnet werden damit die therapeutischen Verfahren der Bewegungs-, sowie Maßnahmen der physikalischen Therapie. Dazu zählen unter anderem Massagen, Elektrotherapie, Hydrotherapie sowie die Thermotherapie.
In der Praxis von Andreas Klinger in Friedrichshofen werden alle Therapien von ausgebildeten Physiotherapeuten – früher Krankengymnasten – durchgeführt.
Dabei werden die natürlichen Bewegungsmöglichkeiten des Körpers zur Heilung genutzt. Dies geschieht über passiv geführte Bewegungen durch den Therapeuten oder über aktiv angeleitete Übungen. Dabei ist der Therapeut immer am Patienten und korrigiert und unterstützt ihn bei den Übungen.

Für die Übungen können auch verschiedene Hilfsmittel genutzt werden. Diese können zur Wiedergewinnung der Stabilität der unteren Extremitäten oder zum Mukelaufbau in Armen oder Rumpf genutzt werden. Welche Hilfsmittel dabei zum Tragen kommen entscheidet dabei der Physiotherapeut eigenständig, ausser der verschreibende Arzt gibt explizite Anweisungen dazu.

Eine Physiotherapie kann präventiv oder auch postoperativ vom behandelnden Arzt verschrieben werden. Gründe dafür sind chirurgische, orthopädische, internistische und neurologische Indikationen wie zum Beispiel nach operativen Eingriffen, Bandscheibenvorfällen, Frakturen, Arthrose, Haltungsfehlern und zur Prophylaxe.

Sie möchten mehr über unsere pyhsiotherapeutischen Leistungen erfahren? 
Nehmen sie unverbindlich KONTAKT zu uns auf, wir beantworten Ihre Fragen gerne.